German Comic Con München 2017

Deadpool und die Starship Troopers auf der German Comic Con München. (Bild: Andre Borbe)

Zum ersten Mal fand die German Comic Con auch in München statt, da muss man doch einfach mal vorbeischauen. Nach dem wir eine Stunde durch die Hallen gelaufen sind, haben wir leider schon alles gesehen und viel zu tun gibt es auch nicht. Allerdings sind die Panels mit den vielen Stars ganz unterhaltsam. Für nächstes Jahr muss aber noch einiges mehr geboten, damit ich wieder mit an Board bin.

Dennoch war es eine spannende Erfahrung und ganz interessant ein paar Stars aus Film und Fernsehen zu sehen. Unter anderem waren dabei, German Comic Con München. Gemma Whelan (Yara Greyjoy) und Alfie Allen (Theon Greyjoy) aus Game of Thrones, R.J. Mitte aus Breaking Bad, Samuel Anderson und Sylvester McCoy aus Doctor Who, Charisma Carpenter und Julie Benz aus Buffy sowie Dean Cain aus Lois & Clark.

Bei den Panels gab es leider zu wenig Stühle. Das stellt erstmal kein Problem dar, da genug Platz zum Stehen war. Allerdings konnte man dann fast nix verstehen, weil der Ton vollständig auf die Sitzplätze ausgerichtet war. Darüber hinaus war die Musik von einigen Ständen während der Fragerunde zu laut und hat ein wenig genervt.

Comic Con: Cosplay und Requisiten


Das wahre Highlight der German Comic Con waren aber die Fans. Erst sie machten das Event zu einem abwechslungsreichen und lustigen Event. Von Fiona aus Adventure Time über Shredder von den Teenage Mutant Ninja Turtle bis hin zu den Starship Troopers war einfach alles vertreten, was man aus Film und Fernsehen kennt.

Neben den ganzen Cosplayern gab es auch viele Möglichkeiten, sich auf und mit diversen Filmrequisiten fotografieren zu lassen. Gleich am Eingang erwartete die Fans das Zimmer des Governor aus Walking Dead. Gegenüber hatte Marty McFly seinen DeLorean aus “Zurück aus der Zukunft” geparkt. Fehlen durfte natürlich auch nicht Darth Vader. Leider war der legendäre Jeep aus Jurassic Park nicht vor Ort, obwohl dieser von den Organisatoren angekündigt war.

Fans von Game of Thrones konnten sich allerdings über den Iron Throne freuen und sich einmal wie die Lannisters fühlen. Im weiten Abstand zu McFlys Zeitmaschine hat der Doktor TARDIS geparkt und Fans konnten sich selbst überzeugen, dass es innerhalb der Zeitmaschine geräumiger ist als es aussieht.
Andre
Andre
Beruflich als IT-Journalist unterwegs und privat gerne mit der Kamera durch München und Umgebung.

Kommentar verfassen